War Child Music TV


mit der Band Berge & Special Guests

Innerhalb weniger Wochen hat sich alles geändert – Deutschland befindet sich im Lockdown, Veranstaltungen wurden abgesagt, Pläne gecancelt, Schulen geschlossen und gesellschaftliches Leben ist nur eingeschränkt möglich. Diese Krise betrifft uns alle, denn sie ist direkt vor unserer Haustür. Während unser Alltag sich nun elementar anders gestaltet und neue Herausforderungen birgt, dürfen wir nicht vergessen, dass es Menschen gibt, deren Alltag sowieso schon extrem schwierig zu meistern war. Dazu gehören auch die vielen Menschen, die in Deutschland als Geflüchtete in Unterkünften auf engstem Raum leben. Nicht nur ist das Infektionsrisiko dort wesentlich höher, nun brechen auch noch Aktivitäten und Betreuungsangebote weg und Informationen sind oft nicht in den benötigten Sprachen vorhanden. Es gilt nun, sich genau um diese Menschen besonders zu kümmern und niemanden zu vergessen.

Die Band Berge, die sich bereits seit längerer Zeit als War Child Ambassadors einsetzt, hatte eigentlich geplant in den kommenden Wochen mit einem eigenen Musikprogramm in Flüchtlingsunterkünfte zu gehen. Nun haben sie aufgrund der aktuellen Situation kurzfristig gemeinsam mit War Child Deutschland ein Online-Format ins Leben gerufen. Die Idee? Trotz der neuen Herausforderungen können Aktivitäten für Kinder und Erwachsene Zuhause angeboten und gleichzeitig Spenden für War Child gesammelt werden.

 

Ab Freitag, dem 3. April 2020, wird es daher „War Child Music TV“ geben. In der 30minütigen Sendung, die von dem Berliner Duo moderiert wird, wird jeweils ein zusätzlicher Gast eingeladen, mit dem sich zu einem bestimmten Thema ausgetauscht wird. War Child wird zudem immer einen Teil des Formats mitgestalten, indem wir Aktivitäten vorstellen, Achtsamkeitsübungen oder Inspirationsreisen durchführen sowie Anreize für die Gesprächsführung Zuhause geben. Und was darf natürlich nicht fehlen? Richtig – Musik.

 

In der ersten Woche war Johannes Strate von Revolverheld als Special Guest vertreten und unterhielt sich mit Berge zum Thema „Angst – wie können wir aktuell mit unseren Kindern über die Krise sprechen und mit Angst umgehen?“ und es wurde gemeinsam musizieren. Das Ziel ist es, Aufklärungs- und Bildungsarbeit zu leisten, aber gleichzeitig konkrete Maßnahmen anzubieten und Spenden zu generieren für die Arbeit von War Child Deutschland. Der nächste Gast ist am kommenden Freitag die Hamburger Singer/Songwriterin Antje Schomaker. Die Sendung könnt ihr auf Instagram Live (@warchilddeutschland) schauen - am Freitag, den 10. April 2020 um 16 Uhr.

In den letzten Tagen haben wir als Expertenorganisation mit vereinten Kräften der internationalen Programmmitarbeiter ein Notfallprogramm ins Leben gerufen, das als Antwort auf den Ausbruch der COVID-19 Pandemie gedacht ist und die Herausforderungen in diesem Zusammenhang mit einbezieht. Als neue Programmbestandteile werden auch Maßnahmen integriert, die in dieser Situation und in den nächsten Monaten, vielleicht sogar Jahren, wichtig sind. Dazu gehören z.B. Gesundheitsversorgung und Wasser/Sanitär/Hygiene-Themen, wie Aufklärung über Händewasch-Routinen. Für dieses Programm startet aktuell das Fundraising, damit alle Aktivitäten in Deutschland aber auch international schnellstmöglich umgesetzt werden können.

 

 

 

War Child Music TV: Freitag, 10. April 2020 - 16 Uhr auf IG-Live (@warchilddeutschland)

War Child Musik TV wird ab jetzt jeden Freitag um 16 Uhr live auf dem Instagram Kanal von War Child Deutschland (@warchilddeutschland) und des jeweiligen Gastes ausgestrahlt. Anschließend ist die Sendung 24 Stunden auf Instagram online und etwas später dann auf dem YouTube Kanal von War Child Deutschland zu sehen.