Die Situation200 Millionen Kinder wachsen in Konfliktgebieten auf. Sie leben in Angst und Unsicherheit. Die Zahl der Kinder, die dringend Schutz benötigen, hat sich in den letzten zwanzig Jahren verdoppelt. Alle diese Kinder haben das Recht auf eine Kindheit in Frieden.

Im Jahr 2021 haben wir dafür gesorgt, dass 648.477 Kinder sicher spielen und lernen konnten.

War Child

Schutz für Kinder im Krieg

Wir schaffen sichere Räume für Kinder im Krieg. Dort helfen wir den Kindern, ihre Konflikte friedlich zu lösen, ihr Selbstvertrauen zu stärken. Wir organisieren kreative Aktivitäten zu Themen wie Ungleichheit, Diskriminierung und Religion. Der Schutz eines sicheren Ortes gibt Kindern im Krieg die Möglichkeit zu spielen, zu lernen und ihre Zukunft selbst zu gestalten.
Meisje met haar moeder gevlucht uit Burundi naar DRC - War Child

Sicher sein und sich sicher fühlen

Mehr lesen Schließen

Im Krieg aufzuwachsen bedeutet ständige Unsicherheit. In unseren sicheren Räumen können Kinder ihre belastenden Erfahrungen und Erlebnisse in einer geschützten Umgebung verarbeiten. Hier können sie gemeinsam mit Gleichaltrigen spielen und lernen.

TeamUp kinderen in Gaza Bezette Palestijnse Gebieden activiteiten ontspanning War Child

Stärkung des Selbstbewusstseins

Mehr lesen Schließen

In unseren Schutzräumen arbeiten einheimische Mitarbeitende mit den Kindern. Erste Sport- und Spielaktivitäten vermitteln einen Eindruck von den Kindern und davon, welche Hilfe sie benötigen. Alle Aktivitäten haben einen tieferen Sinn und helfen den Kindern, ihr Selbstvertrauen wieder aufzubauen.

War Child's TeamUp in Sri Lanka support the physical and mental wellbeing of children

Für sich selbst eintreten

Mehr lesen Schließen

Kreative Aktivitäten helfen den Kindern, ihre Angst und Traurigkeit auszudrücken. Die Kinder finden ihre eigene Stimme und lernen, wie sie für sich und ihre Rechte eintreten können.

Alle Kinder haben ein Recht auf einen sicheren Ort zum Aufwachsen, Spielen und Lernen.
“Diese Kinder haben unter dem Krieg gelitten. Sie suchen nach Menschen, bei denen sie sich sicher fühlen. In ihren Augen steht die Angst - aber auch die Hoffnung. In dieser Hoffnung sehen wir Widerstandskraft. Und das ist es, womit wir arbeiten."
Melad, Mitarbeiter von War Child Libanon

Was ist ein sicherer Ort für Kinder im Krieg?

Für uns kann ein sicherer Ort ganz unterschiedlich aussehen. Von einem Schulgebäude über ein Zelt bis hin zu einem Gemeindezentrum. Oder sogar ein Feld im Dorf. Das Wichtigste ist, dass die Kinder dort geschützt sind und sich sicher fühlen.

An unseren sicheren Orten können geflüchtete Kinder - oft erstmals nach Monaten - wieder mit Gleichaltrigen spielen. Indem sie neue Kinder kennenlernen, wird die Sehnsucht nach ihren Freunden, ihrer Familien ihrer Heimat ein wenig gelindert. Unsere Aktivitäten bieten ihnen Spaß und Ablenkung, aber nicht nur das: Wir helfen Kindern, mit ihren belastenden Erfahrungen umzugehen. Dafür ist es am besten, Schutz, psychosoziale Unterstützung und Bildung zu kombinieren. In unseren sicheren Räumen kommt all das zusammen.

TeamUp voor kinderen in Sri Lanka - War Child

Kinder in einem unserer sicheren Häuser in Sri Lanka

Foto: War Child

Irak - War Child helpt kinderen in oorlog weer kind zijn op veilige plekken

Geflüchtete Kinder in einem unserer sicheren Orte im Irak

Foto: War Child

Unterstützung für alle

Wie genau arbeiten wir in den sicheren Räumen? In den meisten Fällen organisieren unsere Mitarbeitenden vor Ort zuerst Sport- und Spielaktivitäten. Auf diese Weise erhalten sie einen ersten Eindruck von den Kindern und der Art der Hilfe, die sie benötigen.

Einige Kinder profitieren von zusätzlicher psychosozialer Unterstützung. Andere nehmen an kreativen Workshops teil, in denen sie lernen, ihre Ängste und Sorgen auszudrücken. Anderen Kindern wiederum helfen wir indirekt, indem wir zum Beispiel ihre Eltern unterstützen und Lehrkräfte ausbilden. Auch das geschieht in unseren sicheren Orten.