Unsere Netzwerkpartner


Wir glauben, dass man die Dinge am Besten gemeinsam tut, denn nur so haben wir auch den maximalen Impact. Gemeinsam mit einem Netzwerk an Partnern versuchen wir möglichst viel zu erreichen, um noch mehr Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Wir möchten eine Bewegung kreieren, der sich die Menschen anschließen um zusammen für Frieden auf der Welt zu kämpfen!

Charta der Vielfalt

War Child Deutschland ist offiziell Teil der Charta der Vielfalt, einer Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Ziel der Initiative ist es, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland voranzubringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiter_innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt verpflichten wir uns, Vielfalt und Wertschätzung in der Arbeitswelt zu fördern.

 

Mehr Informationen dazu unter: www.charta-der-vielfalt.de

Bündnis National Coalition

Die National Coalition zur Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland (NC) setzt sich für die Verwirklichung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland ein. Wir von War Child sind Fördermitglied im Bündnis, welches gemeinsame Positionen auf nationaler und internationaler Ebene vertritt. Die National Coalition Deutschland ist zudem Mitzeichner unserer Petition, die bewirken soll, dass psycho-soziale Unterstützung struktureller Bestandteil in der internationalen Reaktion auf Krieg wird.

IPSO cultural context

Seit 2015 entwickelt Ipso ein psychosoziales Beratungsnetzwerk von und für Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Hierfür sind sie in Konstanz, Berlin, Thüringen und Hamburg aktiv. Im Rahmen der Ipso Academy werden Menschen mit Migrationshintergrund zu psychosozialen Counselorn ausgebildet. Diese zertifizierten Counselor unterstützen dann andere Geflüchtete und MigrantInnen in ihrer Muttersprache über das Ipso Care Angebot, online und in Person. War Child Deutschland und IPSO werden zukünftig kooperieren, damit noch mehr Kinder notwendige psycho-soziale Unterstützung erhalten.

 

Mehr Infos gibt es hier.

Pass the Crayon

Pass the Crayon ist eine gemeinnützige Organisation, die mit Kunstworkshops die kreative Selbstentfaltung von geflüchtete Kinder fördert und deren Ziel es ist, die Integration von Flüchtlingskindern zu fördern, indem die soziale und emotionale Entwicklung der Kinder unterstützt wird. Dazu nutzt die Organisation Kunst. Die kreativen Gruppenarbeiten von Pass the Crayon helfen den Kindern, selbstbewusster und selbstsicherer zu werden. Eigenschaften, die sie brauchen, um sich in eine neue Gesellschaft zu integrieren. Pass the Crayon glaubt, dass alle Kinder über eine angeborene Kreativität verfügen, die ihnen hilft, Schwierigkeiten zu überwinden und ein vollständiges Mitglied der deutschen Gesellschaft zu werden. War Child Deutschland und Pass the Crayon schließen sich als Programmpartner zusammen, um Kunstworkshops zu organisieren.

 

Mehr Infos gibt es hier.

Kids Welcome

Die Initiative Kids Welcome vom gemeinnützigen Verein BaSchu e.V. arbeitet mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen - die Projekte sollen Ideen und Kreativität schenken, lassen Kraft und Selbstbewusstsein tanken und fordern heraus. Zu den Angeboten gehören neben Spiel- und Freizeitangeboten in Flüchtlingscamps auch Ausflüge und Aktivitäten ins Hamburger Leben. Ziel ist es, dass die jungen Geflüchteten die Unterkünfte verlassen, ihre Nachbarschaft kennenlernen und neue Freundschaften schließen.

 

War Child Deutschland kooperierte mit Kids Welcome im Rahmen der Covid19-Notfall-Response und für das War Child x FC St. Pauli Fusballcamp. Auch zukünftig werden wir gemeinsam Projekte umsetzen.

 

Mehr Infos gibt es hier.

FC St. Pauli - Kiezhelden

Kiezhelden ist das Dach für gesellschaftliches Engagement im und um den FC St. Pauli. Schon seit langer Zeit engagiert der FC St. Pauli sich sozial. Mit Kiezhelden möchte er sozialen Projekten eine Plattform bieten, um Fans und Partner des FC St. Pauli zu begeistern und ihre Unterstützung zu gewinnen.

 

Hier stehen die Verbesserung der gesellschaftlichen Verhältnisse im Vordergrund - geholfen werden soll dort, wo Hilfe notwendig und sinnvoll ist.

 

War Child Deutschland kooperierte für das War Child x FC St. Pauli Fussballcamp mit den Kiezhelden.

 

Mehr Infos gibt es hier.

Porto Seguro - Hafen Capoeira

Porto Seguro – Hafen Capoeira ist ein sicherer Hafen für Kinder und Jugendliche, in dem sie durch die Kunst von Capoeira:

Sicherheit, Selbstbewusstsein, Beweglichkeit, Achtsamkeit mit sich, dem eigenen Körper und den Mitmenschen, Achtsamkeit mit der Gesundheit, Offenheit, Akzeptanz anderen Menschen und Kulturen gegenüber, Interkulturalität und Gemeinschaft entwickeln und erleben können.

 

Im Mittelpunkt stehen bei Porto Seguro – Hafen Capoeira das Wohlbefinden und die selbstbewusste Persönlichkeits-entwicklung der Kinder und Jugendlichen.

 

War Child kooperiert für die "Dare to Dream" Workshops mit Porto Seguro - Hafen Capoeira.

 

Mehr Infos gibt es hier.


Mehr über WAR CHILD

Hintergrund

Unsere Gründerinnen Dannie Quilitzsch und Lydia Sleifir sahen großen Bedarf für eine Organisation wie War Child in Deutschland und gründeten daher das Social StartUp im Februar 2019. Die Geschichte von War Child geht aber schon 25 Jahre zurück und War Child ist zu einer globalen Bewegung geworden.

Spenden

Um unsere Programme umsetzen zu können und möglichst viele Kinder und Jugendliche unterstützen zu können sind wir als Expertenorganisation auf Spenden angewiesen. Deine Spende kannst du auf ganz unterschiedliche Weise tätigen, schon 3 Euro können etwas bewegen.